Das Panorama der sanft verlaufenden Hügel am südlichen Ufer vom Gardasee ist einzigartig. Sicherlich zieht es den Touristen anfangs nach Verona und Mantua sowie zu den überall bekannten Vergnügungsparks.

Sobald sie vor Ort sind, nehmen die Überraschungen jedoch kein Ende! Von jedem Hügel aus kann man Türme, historische Dörfer oder Burgen erblicken. In zahlreichen Talkesseln befinden sich winzig kleine Seen, die auch Torfmoore genannt werden. Die Landschaft zeichnet sich durch das Nebeneinander von Weingeländen, Feldern und Wäldern aus. Dank dieser Naturvielfalt wird jeder Spaziergang bzw. jeder Ausflug zu einem einzigartigen Erlebnis.

Bei einem Spaziergang kann man die typischen Orchideen des Hügellandes näher betrachten; bei einem Ausflug mit dem Fahrrad kann man zu einem Weinkeller fahren und dort an einer Weinprobe teilnehmen oder einfach auf einen Hügel reiten und von dort aus die Landschaft bewundern und sich einen Augenblick lang wie Napoleon III. während der berühmten Schlacht von Solferino fühlen.